Zur Übersicht - INFO - Neueste 50 Beiträge - Neuer Beitrag - Suchen - Zum C-Control-I-Forum - Zum C-Control-II-Forum

Re: Anregung und Kritik Kategorie: CC-Pro Unit & Appl.Board (von PeterS - 18.10.2008 12:51)
Als Antwort auf Re: Anregung und Kritik von Jo - 18.10.2008 10:56


Hallo Jo,

ich arbeite an der Initialisierung von Arrays und structs für den CompactC Compiler. Dabei muß ich auch
die BASIC Seite erweitern, damit alles kompatibel bleibt.

> 2. Generierung von richtigem Code, also keine Interpreter; Damit sind dann auch wirklich Echtzeitaufgaben
> (Interrupts, ...) lösbar.
Generierung von echtem Code wird es nicht geben. Es sei denn mich bezahlt jemand für ein Mannjahr. :-)
Die Erzeugung von Assemblercode ist leider sehr aufwendig weil zur Zeit ein Stackbased Modell für den
Interpreter für die Arithmetik genutzt wird, Für echten Assembler müsste ich alles neu machen.

Aber für Echtzeitaufgaben wird es Assembler geben. Ist zwar unkomfortabel, aber man kann dann auf alles
zugreifen und die volle Geschwindigkeit bekommen.

> 3. Genauere Ausgaben bei Schutzverletzungen.
Ist in der neuen Version schon eingabaut, wie auch zuschaltbare Überprüfung von Array Indizes

> 4 Libs wie z.B. sprintf (ich denke da könnten zu anderen Themen auch viele andere Nutzer beitragen)
Da grüble ich noch, da wird es aber was in der Richtung geben. Aber nicht für den Mega32, da bin ich
bei der Interpreterlänge schon am Anschlag.

> 5. Netzwerkanbindung (ich muß leider MOXA Interfaces für die Konvertierung von RS232 auf Ethernetz)
Dafür müßte die Hardware geändert werden, ist erst mal nicht möglich.

> 6. Überdenken des Threadkonzepts; Also idel Task (abfragbar um Auslastung festzustellen), dann
Erläutere bitte mal genauer. Wofür sollte ein idle Task nützlich sein?

Gruss Peter


> Hallo Peter,
> einleitend möchte ich erwähnen, das ich über 8 Jahre Erfahrung als Firmeware-Entwickler für
> Echtzeitsysteme habe; die Applikationen laufen auf einem 80186, 20MHz, 1Mb Ram mit einem
> eigens dafür geschriebenen Betriebssystem. Daher kann ich gut das berufliche system mit dem C-Control
> vergleichen.  Ich habe hobbymäßig mittlerweilen 3 C-128 im Haus im
> Einsatz. Da es bereits 3 sind, zeigt es das ich mit dem C-Control recht zufrieden bin, allerdings gibt es
> noch einiges an Verbesserungspotential.
> 1. Bessere Anpassung an den C- Standard.  Ich denke dabei an die auch von anderen erwähnte
> Initialisierung von Variabeln, Pointer (auch auf Funktionen)  sowie structs und typedefs. Diese sind ja
> Laufzeit Neutral da ja der Compiler die entsprechenden Adress offset Berechnungen durchführen kann.
> In meinem letzten Projekt ist der dummy code um c- standard Mankos auszugleichen so groß wie die
> eigentliche Business Logik!
> 2. Generierung von richtigem Code, also keine Interpreter; Damit sind dann auch wirklich Echtzeitaufgaben
> (Interrupts, ...) lösbar.
> 3. Genauere Ausgaben bei Schutzverletzungen.
> 4 Libs wie z.B. sprintf (ich denke da könnten zu anderen Themen auch viele andere Nutzer beitragen)
> 5. Netzwerkanbindung (ich muß leider MOXA Interfaces für die Konvertierung von RS232 auf Ethernetz nutzen)
> 6. Überdenken des Threadkonzepts; Also idel Task (abfragbar um Auslastung festzustellen), dann
> Tasks die über einen Scheduler bestimmte Zeit an CPU bekommen (keine While-Schleifen in Threads)
>
> Ich hoffe das dies zu keinem Overflow führt :-), wie gesagt, bisher habe ich alles mit dem C-Control zum
> laufen gebracht...
>
> Was halten andere Nutzer von meinen Vorschlägen?
>
> Viele Grüße
>
> Jo
>  


    Antwort schreiben


Antworten:

Re: Anregung und Kritik (von Jo - 5.11.2008 17:13)