Zur Übersicht - INFO - Neueste 50 Beiträge - Neuer Beitrag - Suchen - Zum C-Control-I-Forum - Zum C-Control-II-Forum

Re: Beytecode mit eigenem Programm übertragen Kategorie: IDE (von Desitron - 31.10.2009 12:48)
Als Antwort auf Re: Beytecode mit eigenem Programm übertragen von nafets - 30.10.2009 17:25
Ich nutze:
C-Control Pro Mega32
> CCPro-Loader
>
> ja gibt es such mal nach den Tool im Forum oder einfach googeln.
>
> Have a nice Day.
>
> Stefan

Hallo Stefan,
danke f├╝r den Tip, Habs mir andeschaut, ist aber leider nicht das, was ich meinte.
Ich versuche nun, dies nochmals genauer auszudr├╝cken:
Folgende Situation: Ein Freund von mir hat eine art Modell-Fahrzeug entworfen.
Auf diesem Fahrzeug sitzt ein PC. An diesem PC ist ein Interface das den LPT-Port als Ausgang
f├╝r die Motoren (16 Stck) benutzt, und die RS232 Als Ein/Ausgang f├╝r mindestens 54 Sensoren
benutzt die an einer MEGA32 h├Ąngen, angesclossen. Auf diesem PC ist die CCPro-IDE nicht
installiert.
bei mir zuhause hab ich einen PC und ein Board, das den Spezifikationen des auf dem Fahrzeug
befindlichen Interfaces insoweit entspricht, dass eine Mega im Test die gleichen Bedinnungen
(Portbelegung) vorfindet wie im Interface. Auf diesem PC habe ich die Conrad-Entwicklungsumgebung
(IDE) installiert.
Da ich die Software f├╝r die Sensorabfrage usw. mit der IDE entwerfe und schreibe m├Âchte ich den
fertigen BYTECODE dne die IDE ausspuckt und den Interpreter an meinen Freund senden.
Er m├Âchte inerhalb des XProfan-Programmes die das ganze Fahrzueg steuert, eine M├Âglichkeit
schafen, die Files (Bytecode u. Interpreter) an die CCPro zu ├╝bertragen, ohne dass auf dem
PC im Fahrzeug die IDE installiert ist
Ich will also die Programme f├╝r die MEAG32 in der IDE entwickeln und Compilieren, und danach mit
 XProfan(ist eine Programmiersprache) in die MEGA32 ├╝bertragen.Was ich also eigentlich brauche, sind die Einstellungen f├╝r
die  RS232 im Programmier-Modus, sowie das ├ťbertragungs-Protokoll also die Anleitung
wie sage ich der MEGA32 z.B dass jetzt der interpreter desendet wird, und wo sie ihn ablegen
muss und das gleiche auch beim Bytecode.
Besten dank f├╝r eure M├╝he
Gruss Desitron


    Antwort schreiben


Antworten: