Zur Übersicht - INFO - Neueste 50 Beiträge - Neuer Beitrag - Suchen - Zum C-Control-I-Forum - Zum C-Control-II-Forum

Re: 2 Fragen Kategorie: CC-Pro Unit & Appl.Board (von PeterS - 16.07.2008 12:25)
Als Antwort auf Re: 2 Fragen von Hannes - 16.07.2008 10:04

Hallo Hannes,

>Was w├╝rde das Weglassen von USB an Byte bringen?
So gut wie nichts. Geht momentan auch nicht ohne den Bootloader zu ├Ąndern.

Gruss Peter

> Hallo Peter,
>
> also was ich garantiert nicht brauche ist die USB-Kommunikation. Das Programm + Messdaten kann
> man ruckzuck auch seriell ├╝bertragen. Was w├╝rde das Weglassen von USB an Byte bringen?
>
> Aber mach Dir wegen mir keine Umst├Ąnde, ich bin gerade dabei mir ein abgespecktes Mega128 Board
> zu konstruieren, man bringt auch das riesen Applikationsboard nicht so leicht ├╝berall unter.
>
> Gruss
>
>
>
>
> > Hallo Hannes,
> >
> > die *.ccsym beinhaltet nun die kompletten Debugdaten und wird auch erzeugt, wenn das Programm selber
> > nicht f├╝r Debug kompiliert wurde. Mithilfe dieser Daten wird eine zuk├╝nftige IDE dynamisches Intellisense
> > statt dem aktuell statischen k├Ânnen.
> >
> > Die Formel lautet:
> >
> > freier Bytecode Platz = 32kb (bzw. 128kb) - 4kb Bootloader - Interpreterl├Ąnge
> >
> > Mit den neuen Features und Bugfixes ist der Mega32 Interpeter leider um 790bytes gr├Â├čer geworden.
> > Vielleicht kann ich einen abgespeckten Interpreter demn├Ąchst generieren:
> >
> > Brauchst Du Floating Point?
> > Ben├Âtigst Du die Timer Routinen?
> >
> > Gruss Peter
> >
> > > Hallo Peter,
> > >
> > > wof├╝r wird die Symboldatendatei (*.ccsym) gebraucht?
> > >
> > > wie gross darf die Bytecode-Datei jetzt max. sein (Mega32 + Mega128) ?
> > > Mein Programm passt jetzt leider nicht mehr in den Mega32  :-(
> > >
> > > Gruss
> > >
> > >
> > >
> > >
> > > Generiere Bytecode - 13363 bytes..
> > > Schreibe Symboldaten - 10698 bytes..
> > >


    Antwort schreiben


Antworten: