Zur Übersicht - INFO - Neueste 50 Beiträge - Neuer Beitrag - Suchen - Zum C-Control-I-Forum - Zum C-Control-II-Forum

Re: C-Control und LAN-Anschluß Kategorie: Sonstige Hardware (von Friedhelm Michel - 31.08.2008 12:38)
Als Antwort auf Re: C-Control und LAN-Anschluß von Jo - 14.08.2008 10:20
Ich nutze:
C-Control Pro Mega128, CC-Pro 32 Application Board
Hi,
ich habe das Lantronix X-Port und den M128 zusammengebracht. Die Verbidung wurde dierekt ├╝ber
RX/TX des X-Port mit einer der seriellen Schnittstellen des M128 realisiert. Es sind keine
Pegelumwandler erforderlich. Die ben├Âtigte Software erfordert einige Erfahrung in der Netzwerks-
programmierung. Auf der PC Seite muss eine TCP/IP Client Software erstellt werden, die ├╝ber
der eingestellten IP Adresse des X-Port und Port 10001 eine Verbindung erstellt. Im M128 muss
die gew├Ąhlte serielle Schnittstelle bedient werden. Meine Parameter sind:
230400 Baud
8 Bit
1 Stop Bit
no Parity
Das X-Port erfordert keinerlei Initialisierung durch den M128. Wenn der M128 Daten in die serielle
Schnittstelle schreibt, dann werden diese umgehend durch das X-Port an einen evtl.
angemeldeten Client weitergereicht. Der PC erh├Ąlt eine normale Netzwerksmessage.
Umgekehrt, wenn der PC eine Netzwerksmessage an die IP adresse des X-Port sendet, so
reicht dieser die Daten an die serielle Schnittstelle des M128 weiter. Die Library Funktionen
des C-Compilers reichen zur Bedienung der seriellen Schnittstelle aus.
Das ganze funktioniert erstaunlich stabil. Ich empfehle f├╝r einen Experimentalaufbau das fertige
XPort LAN-Interface. Es hat bereits all n├Âtigen Spannungen on Board und funktioniertt
zuverl├Ąssig.

TOWSIM


> Hallo zusammen,
> ich hatte auch die Herausforderung, die Daten vom C-Control ├╝ber ca. 40 m an einen PC zu transferieren.
> Dazu verwende ich eine MOXA Karte (NPort 5110 ) die RS232 auf Ethernet also LAN mapped. Am PC kann man die Moxa-Karte
> als COM Port ansprechen und somit standard Windows Tools zur Kommunikation. Die Moxa-Karte kostet
> ca. 100ÔéČ und funktioniert super. Ich kann nun sogar ├╝ber das Internet weltweit die COM vom C-Control ├╝bertragen.
> Die Moxa-Box kann direct in die serielle Schnittstelle vom C-Contol eingesteckt werden.
>
> Viele Gr├╝├če
>
> > Hi Hanns,
> >
> > der Server steht bissel weiter weg in einem Serverraum, da komme ich nicht ran.
> > Au├čerdem sollen es mal mehrere Datenerfassungsger├Ąte sein, die ihre Daten an den Datenbankserver senden sollen.
> >
> > Gru├č
> > Micha
> >
> > > Hi Micha
> > > Dein Server ist zuweit weg, um das Ganze Seriell zu machen?
> > > Hanns
> > > >
> > > > Tut mir leid, ich hab keine Erfahrung mit dem Ding. Ich wu├čte nur, dass es sowas gibt und habe mich
> > > > daran erinnert, als ich Deine Frage las!
> > > >
> > > > MfG Tobias
> > > >
> > > >
> > > > > Hallo Tobias,
> > > > >
> > > > > habe ich soeben gemacht. Klingt interessant. Damit kann man dann serielle Daten ├╝ber LAN versenden.
> > > > > Was mu├č denn dann auf der PC-Seite sein, um die Daten zu empfangen?
> > > > >
> > > > > Hast Du damit Erfahrungen?
> > > > >
> > > > >
> > > > > Micha
> > > > >
> > > > >
> > > > >
> > > > > > Hallo Micha,
> > > > > >
> > > > > > hast Du Dir unter CCTools (siehe linke Seite) unter Kommunikation/Daten├╝bertragung
> > > > > > mal den Lantronix XPort XE angeschaut?
> > > > > >
> > > > > > MfG Tobias
> > > > > >
> > > > > >
> > > > > >
> > > > > > > Hallo,
> > > > > > >
> > > > > > > ich suche nach einer L├Âsung, um Peripherie-Daten zu erfassen, und als Datensatze
> > > > > > > per LAN-Verbindung an einen (entfernten) MS-SQL-Server zu senden.
> > > > > > > Gggfls. m├╝sste man noch ein Programm zwischenschalten, welches die gesendeten Daten von
> > > > > > > mehreren Sendern ├╝ber das Netzwerk empf├Ąngt, empf├Ąngt und dann an die Datenbank ├╝bergibt.
> > > > > > > Zum Erfassen der Daten w├Ąr C-Control mit Basic Ideal, wenn da nicht der LAN-Anschlu├č w├Ąre.
> > > > > > >
> > > > > > > Nun meine Frage an die Experten:
> > > > > > > Gibt es eine LAN-Erweiterung?
> > > > > > > Hat jemand sowas schon mal realisiert?
> > > > > > >
> > > > > > >
> > > > > > >
> > > > > > > Gru├č
> > > > > > > Micha  


    Antwort schreiben


Antworten: