Zur Übersicht - INFO - Neueste 50 Beiträge - Neuer Beitrag - Suchen - Zum C-Control-I-Forum - Zum C-Control-II-Forum

Re: Wie am besten anfangen Kategorie: Programmierung Basic (von Ed BlĂĽmer - 10.09.2008 18:45)
Als Antwort auf Re: Wie am besten anfangen von UlliS - 26.07.2008 13:10
Ich nutze:
eigenes Board
Hallo zusammen,

Ich habe diese Fragen auch ins Forum von Roboternetz gestellt. Dort wurde mir empfolen die C-control Pro ins
Regal zu legen. Eigensinnig habe ich trotzdem versucht die Mega128 um zu programmieren. Den Chip wurde
nicht erkannt.

Daneben habe ich mit Erfolg zwei Mega88er (€ 2.50 je Stück) in Bascom Basic programmiert mit dem Demo
Version von Bascom (KOSTENLOS). Es gibt viele BĂĽcher zu Bascom, mut denen auch Assembler programmieren
und lernen kann. Mit dem Demo Version kann bis 4 KB Quellcode programmieren. Dann ist € 80.- nicht viel
wenn man bedenkt mehr asl € 150.- bezahlt zu haben für eine Éntwicklungsumgebung' die NICHT gefällt.

Wichtig: Bitte mache ZeilenumbrĂĽche, bevor Du am rechten Rand des Eingabefeldes ankommst !

Dieser Hinweis gibt es auch nicht im Forum von Roboternetz.

Also: UMSTEIGEN !

> > > Hallo Peter,
> > >
> > > hm, muĂź ich nochmal ĂĽberdenken die Antwort. Kann ich momentan weder zustimmen noch ablehnen.
> > >
> > > Stichwort Industriestandard. Im Conrad-Katalog werden die C-Control Bauelemente als Industriestandard
> > > vermarktet. Dies war fĂĽr mich durchaus eine wesentliche Kaufentscheidung. Industriestandards werden durch
> > > die Einhaltung von Normen definiert, zB ANSI C oder durch den Grad der Verbreitung, sprich dem de facto-
> > > Standard. Bis auf die AbmaĂźe der Leiterplatte des CC-Pro 32 sehe ich keine weiteren Kriterien die einen
> > > Industriestandard rechtfertigen. Als geneigter Kunde liefere ich mich demzufolge 100% dem Stand der Conrad-
> > > Entwicklungsumgebung, dem Stand der Conrad-HW-Entwicklung und dem Wohlwollen des technischen
> > > Conrad-Supports aus. Nun ist Conrad in erster Linie ein Handelsunternehmen und das Entwicklungsbudget
> > > dĂĽrfte chronisch klein gehalten werden.
> > >
> > > Wie siehst du meine Einschätzung, ist sie sachlich richtig? Übersehe ich irgendwas?
> > >
> > > Viele GrĂĽĂźe
> > > Matthias
> > >
> > >
> >
> > Hallo,
> >
> > Gegenfrage: ist das bei Siemens, Phönix oder Möller anders?
> > -> Wir werden in der nächsten Zeit genau diese Richtung einschlagen.
> > -> Das dies nicht von heute auf morgen geht, wird jedem klar sein.
> > -> Die kommenden Station Variante wird Industrie und Haushaltsnorm erfĂĽllen!
> >
> > Wir sind hier keine Open Source Gemeinde, was den Compiler angeht.
> >
> > Schau dir doch mal die Unit Preise an!
> >
> > Mega32 14,95€
> > Mega128 24,95€ da kostet im Schnitt die TQFP auf DIL Paltine + Atmega128 mehr !
> >
> > Zudem ist in den Units die Aussenbeschaltung mit drinn,das Metallgehäuse
> > schützt gegen Stör Ein-/ Ausstrahlung.
> >
> > Dann baust dir das mal selber, und vergleichst die Preise und vor allem die ZEIT
> > die du dir damit sparrst. Schon mal in C oder ASM programmiert? Wenn ja
> > weißt du selber wieviel mehr Zeitaufwand dazu nötig ist um ans Ziel zukommen.
> >
> > Das ist ähnlich wie mit Windows und Linux, Linux ist erst billig oder kostenlos
> > wenn die Zeit nix mehr kostet!
> >
> > Schönes Wochenende
> >
> > GrĂĽĂźe Ulli
> >
> >
>
> PS: Die PRO Weiterentwicklung ist in vollem gange :-)
>       Demnächst kann der Profi auch ASM programmieren!
>
>      Mehr dazu in der nächten Beta der IDE.
>
> So jetzt ab ins Wochenende :-)
>


    Antwort schreiben


Antworten: