Zur Übersicht - INFO - Neueste 50 Beiträge - Neuer Beitrag - Suchen - Zum C-Control-I-Forum - Zum C-Control-II-Forum

Re: TTL Auslesen Kategorie: Programmierung C (von Jan - 7.08.2011 15:55)
Als Antwort auf Re: TTL Auslesen von gast - 6.08.2011 21:26
Ich nutze:
C-Control Pro Mega128, CC-Pro 128 Application Board
> > Hallo liebe leute!
> >
> > Also zur Erklärung:
> > Bin gerne mit dem Moped am Ring unterwegs.
> > M√∂chte mir jetzt f√ľr das Motorrad einen "Schaltautomaten" Basteln.
> > Das soll so funktionieren das die Steuerung mittels eines Micro schalters am
> > Schalthebel erkennt wenn ein Schaltvorgang ansteht und dann die Z√ľndung
> > des Motorrads ausschalten um lastfrei schalten zu können.
> > Also auch ohne Kupplung und ohne von Gas gehen zu m√ľssen.
> >
> > Nun mein Problem.
> > Bin zwar elektriker aber hab vom Programmieren nicht viel Ahnung.
> > Hab mir jetzt bei Conrad die C-Control Mini Station geholt.
> > So grundsätzlich komm ich damit zurecht also Lauflicht und so hab ich schon hin gebracht.
> > Jetzt geht es darum die Station soll die Drehzal auslesen welche als 12V TTL signal kommt.
> > und ab einer bestimmten Drehzahl (nöchte ich mittels Poti einstellen können) einen Ausgang
> > auf 1 setzen.
> >
> > Kann mir da jemand weiterhelfen?
> >
> > Besten dank schonmal!
> >
> > M.f.g
> >
> > Markus
>
> TTL und 12V widersprechen sich eigentlich.
> http://de.wikipedia.org/wiki/Transistor-Transistor-Logik
> Ich denk mal mit TTL meinst Du eigentlich ein Rechtecksignal?
>
> Die Spannung des Eingangssignals w√ľrde ich √ľber eine Z-Diode limitieren. Ansonsten schau dir
> mal in den Beispielcodes die Frequenzmessung an.
>  
Hallo Markus,
wenn die Drehzahl tatsächlich als Rechtecksignal ankommt, wäre es in der Tat am einfachsten
die Frequenz zu messen und mit einem im Programm gespeicherten Wert zu vergleichen.
Eine Verstellung ist dann nur per Software möglich. Vorteile: unabhängig von Temperatur,
verstellt sich nicht.
Soll es ein Poti zum Einstellen sein, kannst Du endweder einen einfachen Rechteckgenerator
(Astabiler Multivibrator mit NE555) verwenden und dessen eingestellte Frequenz an einem weiteren
Eingang messen und mit der ersten vergleichen oder an einen der beiden Analog-Digital-Wandler-
Eing√§nge den Poti anschlie√üen. Hier w√ľrdest Du einer bestimmten Frequenz einen bestimmten
Spannungswert als Schaltpunkt zuweisen.
Gruß, Jan


    Antwort schreiben


Antworten:

Re: TTL Auslesen (von Markus - 7.08.2011 20:39)
    Re: TTL Auslesen (von Jan - 8.08.2011 21:11)
        Re: TTL Auslesen (von Markus - 9.08.2011 15:22)
            Re: TTL Auslesen (von Jan - 11.08.2011 17:52)