Zur Übersicht - INFO - Neueste 50 Beiträge - Neuer Beitrag - Suchen - Zum C-Control-I-Forum - Zum C-Control-II-Forum

Programmierung ohne Application Board Kategorie: CC-Pro Unit & Appl.Board (von Pascal Schubert - 6.05.2018 17:51)
Ich nutze:
C-Control Pro Mega128
Hi,

ich habe mir vor kurzem einen C-Control Pro Mega 128 mit dem ATmega128-Chip gekauft.
Da Conrad die Platinen nicht in einem "real existierenden" Laden verkauft, sondern nur ├╝bers Internet,
w├╝rde ich gerne mit meiner mir zur Verf├╝gung stehenden Hardware (bspw. Arduino oder USB <-> UART TTL
Wandler den Chip programmieren.

Welche Verbindungen muss ich minimal herstellen?

Reicht es, den UART-USB-Wandler mit "EXT-RXD0" und "EXT-TXD0" am Controller zu verbinden?
Sofern, wie ich gelesen habe, ein "Boot/Stop"-Taster ben├Âtigt wird:

Wo schlie├če ich diesen an (welcher Pin am Modul)?
Und ist dieser gegen das Potential +5V oder 0V zu legen? Ben├Âtige ich einen Pull-Up/Down-Widerstand zus├Ątzlich?

Danke f├╝r jede Hilfe!

Ich w├╝rde lieber den Bootloader und Interpreter drin lassen aber sonst muss ich ├╝ber die Arduino IDE
├╝ber ISP flashen...


    Antwort schreiben


Antworten: