Zur Übersicht - INFO - Neueste 50 Beiträge - Neuer Beitrag - Suchen - Zum C-Control-I-Forum - Zum C-Control-II-Forum

Re: Off-Topic: Zensurprotest Kategorie: Verschiedenes (von Montelucon - 24.04.2009 12:41)
Als Antwort auf Re: Off-Topic: Zensurprotest von Andr├ę H. - 24.04.2009 10:26

Hallo Andr├ę,

na ja, "aufregen" sieht anders aus.
Sollte ich dir auf den Fu├č getreten sein, so ist das nicht im b├Âsen Willen geschehen.
Es ist einfach nur eine Kritik.

Eine Kritik deswegen, da es hier doch eigentlich ein Fachforum ist und nicht ein
Intrument zu Meinungsverbreitung eines einzelnen - was auch nicht so schlimm w├Ąre,
w├Ąre die Meinungs├Ąu├čerung nicht so aufdringlich.

Es geht also nicht um richtig oder falsch, sondern um die Vepackung und den Ort.
Wenn die Verpackung doch so unwichtig ist, warum dann so rie├čig und aufdringlich?


Gru├č

Monte


> Hallo miteinander,
>
> ich finde es sehr erschreckend, wie sich Leute wegen "├äu├čerlichkeiten" aufregen k├Ânnen.
> Es kommt auf den Inhalt an, nicht auf die H├╝lle.
>
> > wenn schon so ein riesiges Protestbild erscheint, dann m├Âchte ich gerne auch meine Meinung
> > dazu sagen.
>
> Noch gibt es Meinungsfreiheit, und es steht Dir frei dies zu tun.
>
> > Ich finde die Einblendung ganz f├╝rchterlich und ist eher der Stil eines Hobby-Webmasters.
> > Ähm... ist diese Seite eine Hobbyseite?
> >
> > Die Frage ist durchaus ernst gemeint.
>
> Protestaktionen auf Webseiten sind meist als Schleiher eingeblendet.
> Da├č daran etwas unprofessionell sein soll, kann ich nicht sehen.
> Und ja, die "Angebote" ├╝ber CC2Net.de/eu sind privater Natur.
>
> Scheinbar ist es vielen egal, da├č unser Rechtsstaat von einigen Politikern seit einigen Jahren
> St├╝ck f├╝r St├╝ck abgebaut wird.
> Dabei werden solche Vorw├Ąnde, wie Terror oder KiPo, angef├╝hrt, um unsere eigentlich
> im Grungesetzt verankerten Grundrechte zu untermenieren.
> Die Stopseite hat den Zweck, Leute wachzur├╝tteln, um auf die Problematik aufmerksam zu machen.
> Denn s├Ąmtliche Vorst├Â├če der Regierung mit obigen Vorw├Ąnden dienen allein dazu,
> die Bev├Âlkerung immer mehr kontrollieren zu k├Ânnen.
> Es geht nicht um Terror oder KiPo.
> Sei es Vorratsdatenspeicherung, PKZ ├Ąhh diese einheitliche Steuernummer, oder jetzt auch
> noch die beschlossene Beweislastumkehr im Internet, bei der man seine Unschlud beweisen mu├č,
> wenn einem etwas vorgeworfen.
> Die Regierung schafft derzeit die Grundlagen f├╝r den "perfekten" ├ťberwachungsstaat.
>
> ├ťbrigens, bist Du schonmal daf├╝r beschraft worden, da├č Du auf der Stra├če vor einem Stopschild
> anh├Ąlst und es angesehen hast? Denn genau das wird bei den Internet-Stopschildern passieren.
> Jeder, der auf eine Stopseite ger├Ąt, auch versehentlich(z.B. auch durch Trojaner), wird in Echtzeit
> vom BKA erfa├čt, was k├╝nftig schnell eine Hausdurchsuchung nach sich ziehen kann.
>
> So etwas ├Ąhnliches hatten wir schonmal vor ├╝ber 70 Jahren. Hier hat es ├Ąhnlich angefangen.
> Und auch die DDR wirkt immer harmolser, wenn man sieht, was Politiker Tag f├╝r Tag entscheiden.
>
> Aber steckt ruhig den Kopf in den Sand, und regt euch ├╝ber "Design" auf.
> Ihr werdet es erst erkennen, wenn es zu sp├Ąt ist.
> Wir k├Ânnen nur hoffen, da├č viele dagenen protestieren, viele sich an Verfassungsklagen beteiligen, und
> da├č Karlsruhe die neuen BKA-Gesetze und die verdsachtsunabh├Ąngige
> Vorratsdatenspeicherung kassieren wird.
>
> > Das ist das Gleiche wie beim Urteilsspruch, dass der Forumbetreiber f├╝r den Inhalt verantwortlich ist.
> > Am Anfang wurde ├╝berall gejammert und was ist heute? Nicht mehr viel ├╝brig davon. Alles doch nicht
> > so schlimm.
>
> Ich sag' Dir, was heute ist.
> Forenbetreiber sind f├╝r im Forum gepostete Inhalte anderer eben nicht verantwortlich, sofern
> rechtswidriges nach Erkenntnis entfernt bzw. unzug├Ąnglich gemacht wird.
> Es gab hier bereits nachfolgende Urteile, welche das von Dir erw├Ąhnte "aufheben".
>
> > Protestieren Ok, wenn der Webmaster meint, aber doch etwas professioneller w├Ąre schon gut.
>
> Dann mach' doch bitte einen Vorschlag, statt zu st├Ąnkern.
>
> Das einzige, was ich jetzt ge├Ąndert habe, ist, da├č das Cookie, welches ein weiteres Anzeigen verhindert,
> nichtmehr pro Session g├╝ltig ist, sondern 24h.
>
> Und hier mal ein Paar Links zum Informieren:
> http://www.vorratsdatenspeicherung.de/
> http://www.stopp-seite.de/
> auf Heise Online (siehe auch Links ganz unten unten)
>
> Es gibt auch Firmen, die sich aktiv gegen die Regierungsvorst├Â├če wehren:
> z.B. der Provider Manitu: manitu.de
>
> Wer aber den Kopf in den Sand steckt und behauptet, wer nichts zu verbergen habe, habe
> nichts zu bef├╝hrchten, wird der erste sein, wenn es zu sp├Ąt ist, der den Vorwurf ├Ąu├čern wird,
> warum keiner etwas dagegen unternommen habe.
>
> MfG Andr├ę H.
>
>


    Antwort schreiben


Antworten: