Zur Übersicht - INFO - Neueste 50 Beiträge - Neuer Beitrag - Suchen - Zum C-Control-I-Forum - Zum C-Control-II-Forum

Re: Maximale Ausgabe Kategorie: Programmierung Basic (von PeterS - 28.02.2010 0:51)
Als Antwort auf Re: Maximale Ausgabe von fraju - 27.02.2010 20:23

> > > > > Hallo
> > > > > Ich besitze noch keinen Mega,nur Vorinformation.
> > > > >
> > > > > Welche max Frequenz erreiche ich bei der  Ausgabe?
> > > > > nicht gleichm├Ą├?ig(z.B. DMX)
> > > > >
> > > > > Schaffe ich  0,004 mSec und kann der Controller noch anderes
> > > > > bearbeiten(da,ad,PINaus,PINein
> > > >
> > > > Hallo fraju. Da l├Ąuft ein Interpreter, Dein Performancewunsch ist da weitab von allem m├Âglichen.
> > > > Es ist auch Assembler m├Âglich, aber die 0,004ms sind auch daf├╝r eigentlich zu knapp. Ich w├╝rde da
> > > > eher einen Controller mit 32Mhz oder mehr (z.B. Atmel XMega) in Assembler empfehlen.
> > > >
> > > > Gruss Peter
> > > >
> > > > >
> > > > >
> > > > > Gru├?
> > >
> > > Hallo Peter
> > > ..also abgehakt!
> > > welche Geschwindigkeit k├Ânnte ich erreichen wenn ich Schieberegister
> > > 4094/4021  ansteuere.  z.B. 4*4094
> > > die Frage:Welche ├?nderung Geschwindigkeiten erreiche ich bei Ausgabe von 32 Bit?
> > > P.S. nur so ca. damit ich eine Vorstellung bekomme.
> > >
> > > Gru├?
> >
> > Seufz. Eine Projektberatung kann (und will) ich eigentlich nicht machen. Aber um DMX mit 250kbit
> > handlen zu k├Ânnen, w├╝rde ich eine Mega128 mit einem 16Mhz (CCPRO hat 14,7Mhz) Quarz nehmen, damit
> > die 250kbit sauber f├╝r den UART generiert werden k├Ânnen. Dann einen guten C-Compiler der
> > Inline Assembler kann. Damit kannst Du dann DMX Pakete schicken, im Notfall die interne
> > Hauptschleife noch mit Inline Assembler per Hand optimieren.
> > Ein paar I/O kann man dann auch noch nebenbei bearbeiten. Die UART mu├? nat├╝rlich per Interrupt
> > laufen, damit z.B. bei einer A/D Wandlung im Hintergrund weiter die UART Daten geschickt werden.
> >
> > Deine Fragen klingen aber so, als ob Du Anf├Ąnger in der Materie bist. Wenn Du an der Aufgabe
> > wachsen willst, ist das ok, sonst ├╝berlege ob es die Zeit wert ist, die Du in das Projekt
> > stecken mu├?t.
> >
> > Gruss Peter
>
> Hallo
> Danke f├╝r die Anwort.
> Wollte eigentlich nur die Schnelligkeit der Befehlsausgabe wissen.(Mega 32)
> Bein c Control M2.0 glaube waren 0,05msec angegeben.(ist lange her)
> Bei fast allen Controllern ist dies angegeben,so das ich mir alles problemlos ausrechnen
> kann.(oder Takte/Befehl)
> Der Mega 32 ist laut meinen Informationen und Datenbl├Ątter recht leicht zu programmieren.
> ..leider kann ich an Aufgaben nicht mehr wachsen,daf├╝r bin ich zu alt.;-))
> Gru├?

Hallo
Sorry, wenn ich Dich vor der Komplexit├Ąt warnen wollte und Dich falsch eingesch├Ątzt habe. Das
wichtigste ist nat├╝rlich die Schnelligkeit der Befehlsausgabe. Ob 8 oder 16-Bit Architektur,
CISC oder RISC, Waitcycles, alles zweitrangig. Da die Mega32 so leicht zu programmieren
ist, ist dies f├╝r einen ordentlichen Programmierer alles kein Problem. Na dann, noch viel
Erfolg bei Deinem Projekt.

Gruss Peter


    Antwort schreiben


Antworten: