Zur Übersicht - INFO - Neueste 50 Beiträge - Neuer Beitrag - Suchen - Zum C-Control-I-Forum - Zum C-Control-II-Forum

Re: IDE findet das App.-Board nicht unter USB Kategorie: CC-Pro Unit & Appl.Board (von cartasu - 25.11.2006 13:58)
Als Antwort auf Re: IDE findet das App.-Board nicht unter USB von uwe - 24.11.2006 17:27
Ich nutze:
C-Control Pro Mega128
> > Hallo cartasu,
> >
> > > war bei mir auch so, bis ich nochmal den im IDE ordner vorhandenen
> > > treiber installiert habe geht  prima
> >
> > danke ersma f√ľr den Tipp, aber welchen Ordner genau meinst Du? ich
> > finde in der gesamten Installation keinen Ordner "IDE", auch nicht
> > auf der CD.
> > Ich hab' vorsorglich alles nochmal neu installiert, der Zustand
> > ist derselbe wie zuvor.
> > - Serielle Kommunikation funzt
> > - USB Kommunikation funzt nicht:  
> > Men√ľ/Optionen/IDE/Schnittstellensuche zeigt jetzt
> > "ie_NOpen - device not open"
> >
> > (obwohl Windows/Hardwaremanager die C-Control erkennt
> > und sofort anzeigt bei Anschalten. Ebenso erkennt die IDE die C-Control
> > irgendwie, denn sie zeigt ja im Fenster "Ausgaben" entsprechendes an:
> > Ein USB C-Control Interface wurde entfernt                                      
 > > Ein USB C-Control Interface wurde neu angeschlossen  )
> >
> > Sehr ärgerlich, denn ich wollte den Seriellen Port zum Messwert-
> > transfer mit anderen Programmen nutzen. Jetzt muss beim Entwickel/
> > Debuggen ständig umgestöpselt werden. Da hätt's die CC2 auch getan.
> >
> > Hat noch jemand Tipps ?
> >
> > Gr√ľ√?e Gunnar
>
> Das Problem mit dem USB hatte ich auch. Manchmal funktionierte alles, manchmal wieder nicht.
> Mein Tipp zu C.Control Pro:
> Die Sache scheint mir recht unausgereift. Das zeigen mir eigene Erfahrungen und auch der Inhalt dieses Forums.
> F√ľr kleine Projekte mit 2-3 Tastern oder 2 genuzten Analogeing√§ngen ist die C-Control PRO32 ausreichend.
> Wenn man aber den vollen Umfang eines ATMega32 nutzen will sollte man besser :
>
> STK500 Board ca 80‚?¨
> BASCOM Basic ca 60‚?¨ oder Freeware
> das Buch: Programmieren der AVR RISC Mikrocontroller mit BASCOM-AVR ISBN:3-907857-04-6
>
> verwenden. Der Vorteil des Ganzen liegt in der freien Verwendbarkeit der Eingänge,
>  im Vorhandensein eines wirklich guten Interpreters und der Preis ist auch unschlagbar!
> 3,50‚?¨ f√ľr einen ATMega32 bei Reichelt.....
>
> mfG uiwe
>



oder man findet eine c-control pro Mega128 im Conrad reste w√ľhltisch, defekt ausgewiesen, 20‚?¨ mit tastenfeld und
display......
hab erkannt, das zum betrieb √ľber USB ein jumper betreff des strombezuges (NetzteilUSB) zu setzen ist....
sonst geht¬īs nich¬ī!
bei conrad lag auch noch ein sch√∂nes gro√?es rs232 betriebenes Display..... Defekt...hihi
ist aber wirklich empfehlenswerter sich was eigenes zu brutzeln...

platinen -entwerfen(mit PCBInternet)
             -ausdrucken(auf Matritze)
             -belichten(halogenstrahler reichtscho)
             -√§tzen(mit handschuhen+brille)
             - polieren(Polierblock)
             - verzinnen(wiedermithasch.brille)
             -bohren(mit ner standbohrmaschine)
dann kommt man nah dran
-cartasu-


    Antwort schreiben


Antworten: