Zur Übersicht - INFO - Neueste 50 Beiträge - Neuer Beitrag - Suchen - Zum C-Control-I-Forum - Zum C-Control-II-Forum

Re: Diverse Systemfehler und systematische IDE-Zusammenbrüche Kategorie: IDE (von Pauli - 5.03.2018 11:32)
Als Antwort auf Re: Diverse Systemfehler und systematische IDE-Zusammenbrüche von dve - 22.02.2016 21:32
Ich nutze:
C-Control Pro Mega128, eigenes Board
> > > > > > > Hallo,
> > > > > > > ich habe testweise ein größeres Projekt mit der AVR32 aufgesetzt. Ich habe bereits Erfahrungen mit
> > > > > > > anderen Controllerkonzepten und hatte die Hoffnung, durch den eingebauten Basic-Interpreter
> > > > > > > schnell zu stabilen Ergebnissen kommen zu können.
> > > > > > > Im Projekt werden sowohl IIC-Temperatur-Sensoren(DS1631) sowie IIC-Relaiskarten (Conrad REL4)
> > > > > > > verwendet, was wohl bei vielen Anwendungen der Fall sein dürfte.
> > > > > > >
> > > > > > > Die Ergebnisse sind für mich als Informatiker und langjähriger Conrad-Kunde extrem frustrierend:
> > > > > > > Es gibt jede Menge undurchschaubare Fehler im System! Schon für wichtige Basisinformationen
> > > > > > > muss man umfangreiche Recherchen anstellen.
> > > > > > > Die in der Produktwerbung angegebenen Funktionen stehen zum Teil definitiv nicht zur Verfügung!
> > > > > > > Einige Beispiele:
> > > > > > > IDE Version 2.31 macht massive Fehler in der LCD-Bibliothek. Temperatursensoren (DS1631) liefern
> > > > > > > konstant 196 grd. Eine Lösung für das Problem wird nicht geliefert.
> > > > > > > Relaiskarte REL4 wird falsch angesteuert, die angegebenen Adressen sind falsch.
> > > > > > >
> > > > > > > IDE Version 2.40 behebt die Fehler mit der IIC-Ansteuerung. Noch immer werden die USB-Treiber
> > > > > > > unter Win 10 nicht als zertifiziert akzeptiert, obwohl das angekündigt war. Man muss in den
> > > > > > > Win-10-Testmodus gehen, um die Treiber überhaupt installieren zu können.
> > > > > > >
> > > > > > > Erreicht der bei der Compilierung erzeugte Bytecode die Größe von ca. 13 KB, so bricht die IDE
> > > > > > > beim Compilierversuch systematisch vollständig zusammen!
> > > > > > > Windows kennzeichnet das Programm als nicht mehr funktionsfähig. Tests auf verschiedenen Rechnern
> > > > > > > haben gezeigt, das das systematisch, z.B. auch unter Win 7 auftritt.
> > > > > > > Mühsame Recherchen lassen ahnen, dass das wieder mit der LCD-Bibliothek zusammenhängt. Bindet
> > > > > > > man die nicht ein, läuft die Compilierung auch bei größeren Programmen weiter, natürlich mit diversen
> > > > > > > Fehlern bezüglich der LCD-Ansteuerung.
> > > > > > > Man kann also IIC-Komponenten ohne weitere Service-Informationen nicht wirklich nutzen, oder nur
> > > > > > > mit der IDE 2.40 bei Kleinstprojekten, die eher Spielzeugcharakter haben.
> > > > > > >
> > > > > > > Zum Service: Es gibt weder direkten Telefon- noch Faxkontakt. Die email-Kommunikation ist sehr
> > > > > > > langsam (3 -4 Tage) und offensichtlich nicht besonders kompetent.
> > > > > > > Meine Anfrage wegen der fehlerhaften REL4-Kartenansteuerung wurde beantwortet: "Man kenne das
> > > > > > > Produkt REL4-Relaiskarte für AVR32 leider nicht..."
> > > > > > > Ein Blick in den Index des eigenen Katalogs hätte hier klärend wirken können...
> > > > > > >
> > > > > > > Ich kann dieses Produkt trotz exzellenter Hardware niemandem empfehlen, der ernsthaft damit
> > > > > > > arbeiten möchte. Den Frust wegen unausgereifter Software und mangelhaftem Service sollte man
> > > > > > > sich ersparen.
> > > > > > >
> > > > > > > Was die definitiv nicht eingehaltenen Produktversprechen betrifft, sollte jeder für sich
> > > > > > > entscheiden, ob er das auf sich beruhen lassen möchte. Schließlich hat man viel Geld ausgegeben
> > > > > > > und noch mehr Zeit investiert, bis man feststellt, dass das Produkt die durch die Beschreibung
> > > > > > > des Herstellers geweckten Erwartungen nicht erfüllt.
> > > > > > >  
> > > > > >
> > > > > > Hi,
> > > > > >
> > > > > > das hört sich natürlich nicht gut an bei dir.
> > > > > > In der aktuellen Beta ist das Problem mit I2C (7bit und 8bit Adressen) behoben.
> > > > > > Die Treiber und auch die IDE sollten bis Ende Jan. wieder zertifiziert sein.
> > > > > >
> > > > > > Grüße UlliS
> > > > > >
> > > > >
> > > > > Hi,
> > > > > meinst Du mit der aktuellen Beta die 2.40? Auf der Download-Seite ist sonst keine Beta angegeben.
> > > > > Die IDE 2.40 hat ja mit der LCD-Bibliothek genau die beschriebenen Absturzprobleme, die ich
> > > > > beschrieben habe und fällt daher für Projekte über 13K Bytecode total aus.
> > > > > Die winzigen Demos laufen natürlich immer!
> > > > > Unter der alten 2.31 läuft alles bis auf die DS1631-Zugriffe. Die erzeugen bei erfolgreicher
> > > > > Adressierung konstant 196°. Und das schon seit 2013...
> > > > > Grüße
> > > > > Wolfgang
> > > >
> > > > Hallo Wolfgang,
> > > > die 2.40 macht bei Win10 probleme die gerade behoben werden.
> > > > DS1631 sehe ich mir mal an!
> > > >
> > > > Grüße
> > > >  
> > >
> > > Hallo Wolfgang,
> > > Ich nutze die 2.40 und habe momentan 58356 Byte.
> > > Du musst die LCD-Bibliothek bei jedem Neustart der IDE mit OK bestätigen
> > > (Projekte > Optionen > Bibliothek konfigurieren > Haken bei LCD ist drin? > OK > OK)
> > >  dann geht’s.
> > > Ist unendlich nervig aber was hilft’s.
> > > Beim IIC  mach ich es so
> > > #define PumpeWrite  0b01000000
> > > #define PumpeRead   0b01000001
> > > Ich hab da ewig rumgemacht und seit ich die Adressen binär definiere geht’s.
> > > Du hast mit deinen Beitrag auf alle Fälle recht, dass hier noch sehr Arbeit von Conrad zu erledigen ist.
> > > Eins muss ich noch lobend erwähnen, Ulli bemüht sich seit ca. einen Monat sehr.
> > > Er liest täglich das Forum und gibt dann auch längere Antworten als früher.
> > > Und Peter ist auch wieder von den Toten auferstanden.
> > > Grüße Daneie
> > >
> > > PS: Der Webserver wird aber noch vor dem hier repariert, den der lässt sich leider nicht austricksen!!!
> >
> > Hi,
> > vielen Dank für Eure Hinweise!
> > Die Abbrüche des Compilers sind offenbar inhaltsbezogen. Obwohl mein Programm syntaktisch richtig war,
> > habe ich jetzt eine komplexere Programmsequenz
> > umformuliert und kann sie nun so ohne Abbruch übersetzen. Ein
> > sauber konstruierter Compiler sollte sich sowas nicht leisten.
> > Immerhin kann ich jetzt unter der 2.40 die DS1631 lesen und
> > mit falschen Adressen die Relaiskarten ansteuern.
> > Hoffen wir mal, dass es sonst keine Überraschungen gibt...
> > Gruß
> > Wolfgang
> >
> Hallo,
> ich nutze die C-Control Pro Mega128 CAN im Unterricht (Fachschule Fahrzeugtechnik).
> Bei der IDE-Version 2.40 lässt sich ein für die Mega128 CAN kompiliertes Programm nicht auf das System übertragen.
> Es erscheint die Fehlermeldung "Program is compiled for C-Control MEGA 128, but CPU is C-Control MEGA 128 CAN.
> Die Projektoptionen sind korrekt eingestellt.
> Da scheint noch ein (weiterer) Bug in der Beta-Version zu sein.
> PS: Leider kann ich unter "Ich nutze:" die C-Control Pro Mega128 CAN nicht auswählen.
> Gruß aus Burgdorf
> Dieter

Bitte mache folgendes:
lösche aus dem Arbeitsverzeichnis die Dateien mit den Endungen *.bc  *.ccsym  *.map,
da bleiben Reste von vorigen Lösungen drin, das sollte wirken.
LG, Pauli


    Antwort schreiben


Antworten: