Zur Übersicht - INFO - Neueste 50 Beiträge - Neuer Beitrag - Suchen - Zum C-Control-I-Forum - Zum C-Control-II-Forum

Re: umrechnungstabelle ablegen für temperaturmessung Kategorie: Programmierung C (von Werner - 27.07.2008 18:17)
Als Antwort auf Re: umrechnungstabelle ablegen für temperaturmessung von PeterS - 26.07.2008 11:27
Ich nutze:
C-Control Pro Mega32, C-Control Pro Mega128
> Hallo,
>
> geht es bei der Temperaturmessung nicht noch biel einfacher? Kann man den Wert nicht einfach mit einem
> Faktor mulitplizieren? Gibt es keine direkte Formel um den Spanungswert in eine Temperatur umzuwandeln?
>
> Gruss Peter
>
> > hallo, danke f├╝r die antwort :)
> > ist das auch mit 1000! also sogar 1024! werten realisierbar?
> >
> > denn ich dachte, das ich f├╝r jeden wert, der am ad port ansteht in einer tabelle den
> > dazugeh├Ârenden ausgabewert angebe. z.b liegt eine spannung an, die 412 liefert, dann soll in der tabelle
> > geguckt werden und f├╝r 412 der wert 24,5 grad zur├╝ckgegeben werden.
> >
> > ....wie setze ich das bitte um?
> >
> > sorry, ich tue mich damit etwas schwer, freue mich ├╝ber ein paar zeilen code, die ich dann umsetzen kann.
> >
> > oder gibt es irgendwo ein realisiertes beispiel? ich dachte das temperaturmessung ├Âffters programmiert wird ;)
> >
> > danke
> > tom
> >
> >
> >
> > > Hallo,
> > >
> > > das ist momentan noch sehr unbequem. Grunds├Ątzlich wird dies mit arrays gemacht, aber die aktuelle
> > > Version kann diese arrays noch nicht direkt im flash speicher definieren. Man mu├č die Array momentan
> > > mit Zuweisungen per Hand aufbauen.
> > >
> > > Die n├Ąchste neue Version kann diese Werte allerdings direkt aus dem flash ├╝bernehmen. Dann kann
> > > man dann sowas schreiben:
> > >
> > > byte tab1[5]= {5, 10, 12, 100, 210};
> > > float ftab[4]= {1.2, 5.0, 4,31, 12,3};
> > >
> > >
> > > Gruss Peter
> > >
> > > > hallo, (sorry f├╝r den leeren beitrag gerade, - hatte aus versehen return gedr├╝ckt...)
> > > > ich starte nach langer pause vom c-control1 programieren nun mit dem mega32.
> > > > ich m├Âchte temperaturen (mit 10bit - deshalb der mega32) messen.
> > > > am ad port liegt die spannung von 200mv bis 4,50v die die temp. f├╝r -50 bis +100 grad darstellt
> > > > wie lege ich eine tabelle an, die mir die entsprechenden werte ├╝bersetzt z.b.
> > > > 200mv = -50,0┬░ 210mv = -49,8┬░ usw.
> > > > und wie hole ich die werte wieder raus - beispiele w├Ąren super :)
> > > > leider konnte ich nirgends infos finden. bei der ersten c-control ging das mit looktab oder so.
> > > >
> > > > danke f├╝r alle hinweise!
> > > >
> > > > gr├╝├če tom
> > > >
Hallo,
warum so kompliziert? Der 10bit AD-Wandler ist eine gute Basis. In dem Temperaturbereich einer Heizung
kann die Pt100-Kennlinie als nahezu linear angenommen werden.
Wer es genauer will macht eine Polynom-Approximation 3 Ordnung mit einer Gleichung
   temp = t0 +t1*x +t2*x*x+t3*x*x*x
Die Koeffizienten lassen sich in einem kleien EEProm ablegen, das mit I2C angebunden wird.
Das geht mit MEGA 32 alles sehr gut.
Viel Erfolg


    Antwort schreiben


Antworten:

Re: umrechnungstabelle ablegen für temperaturmessung (von tomschuh - 28.07.2008 21:32)
Re: umrechnungstabelle ablegen für temperaturmessung (von Hannes - 28.07.2008 8:03)
    Re: umrechnungstabelle ablegen für temperaturmessung (von tomschuh - 28.07.2008 21:44)