Zur Übersicht - INFO - Neueste 50 Beiträge - Neuer Beitrag - Suchen - Zum C-Control-I-Forum - Zum C-Control-II-Forum

Re: Problem ab ca 23200 generierte Bytes Kategorie: Programmierung Basic (von UlrichK - 20.12.2010 15:15)
Als Antwort auf Re: Problem ab ca 23200 generierte Bytes von PeterS - 20.12.2010 13:38
Ich nutze:
C-Control Pro Mega128, CC-Pro 128 Application Board, Pro-Bot128
> > > > Ich stehe vor einem Rätsel, ich habe nun schon einen etwas umfangreicheren Code mit mehr als
> > > > 23200 generierten Bytes. Bei 23394 Bytes funktioniert die Compilierung, aber beim Starten wird die
> > > > LCD nur teilweise beschrieben, dann  :
> > > >                                                                                                                        
> > > > Zeit: 1220ms                                                                                                            
> > > > Interpreter gestoppt
> > > >
> > > > Wenn ich nun .. Option ohne Debuggercode verwende, erhalte ich nur 21238 generierte Bytes und alles
> > > > funktioniert wieder, ich kann auch wieder erweitern.
> > > >
> > > > Auch bei Option mit Debugercode aber "unbenutzten Code erkennen" werden nur 18413 wiederum alles
> > > > ok.      
> > > >
> > > > Ein CPU defekt ist es jedenfalls nicht, ich habs mit einer 2. auch probiert.
> > > >
> > > > Es macht f√ľr mich den Eindruck das irgendwo eine absolute Grenze bei ca 23200 ist?
> > > > F√ľr den Atmega 128 sollte diese Grenze bei etwa 100k Byte liegen ?
> > > >
> > > > Habe es mit Beta 2.12.0.3   und 2.12.0.6 getestet mit gleichen Ergebnis.
> > > > Mache ich da einen √úberlegungsfehler ?
> > > > Gruß
> > > > Ernst H.
> > > >
> > > >
> > > Hallo Ernst,
> > > das wäre ja bitter, denn eigentlich hatte PeterS den Fehler in der beta1.12.0.6 behoben. Jo und ich
> > > hatten längere Zeit die gleichen Probleme. Bei mir sind sie allerdings jetzt weg und ich glaube
> > > bei Jo auch. Mal sehen was PeterS dazu sagt.
> > > Gruss Ulrich
> >
> > Hallo Ulrich,
> > ja bei mir ist der Effekt nicht mehr aufgetreten.
> > Du hattest ja auch in CC programiert? Ernst in Basic, ist das u.U. ein Hinweis?
> > Viele Gr√ľ√üe
> > Jo
Jo, ja ich benutze CC.
Peter, das wäre schon mal interessant zu erfahren, wo der Fehler lag, den du in 0.6 abgestellt hast.
Im Interpreter kann er ja nicht gelegen haben, da du in einem Post erwähntest, dass dieser nicht
verändert wurde in 0.6 ( kurze erste Ladezeit).
Gruss Ulrich

>
> Bei Übeschreiten der magischen 64kb Grenze (Interpreterlänge + Codesize) kann es vielleicht
> noch ein Problem geben. Leider treten manche Effekte nur unter ganz bestimmten Codesequenzen
> auf, so das nur einer unter hundert darauf stößt.
>
> Gruss Peter


    Antwort schreiben


Antworten: