Zur Übersicht - INFO - Neueste 50 Beiträge - Neuer Beitrag - Suchen - Zum C-Control-I-Forum - Zum C-Control-II-Forum

Re: Eingangs-Impulse absichern Kategorie: Sonstige Hardware (von Michi - 14.02.2011 17:31)
Als Antwort auf Re: Eingangs-Impulse absichern von tom - 14.02.2011 15:32
Ich nutze:
C-Control Pro Mega32, CC-Pro 32 Application Board
> > > > >
> > > > > Ich bin Neuling in Aufbau und Programmierung!
> > > > > Ich habe mir ein C-Control pro Mega128 zugelegt und möchte als vorlÀufig
> > > > > gestecktes Ziel ein Anzeige- bzw. AuswertegerÀt bauen. Die Aufgabe des GerÀtes:
> > > > > Es soll in unserem Traktor die Impulse aus der Daten-Steckdose DIN 9684-1
> > > > > auswerten und die LĂ€ngenangabe des zurĂŒckgelegten Weges in m ausrechnen.
> > > > > Ich möchte einen frei wÀhlbaren Abstand eingeben könne. Bei einem bestimmten
> > > > > Maß vor Erreichen des Abstandes (z.B 20cm) und beim Erreichen des Abstandes soll ein
> > > > > akkustisches Signal ertönen. Ziel ist letztendlich: mit dem angebauten Erdbohrer im
> > > > > eingestellten Abstand Löcher bohren, oder PfĂ€hle eindrĂŒcken o.Ă€ (BetĂ€tigung manuell).
> > > > > Nun zu meiner Frage: wie soll ich die gelieferten Impulse (130/meter),Rechtecksignal
> > > > > mit schwankenden Volt-Werten (6,5 - 7V) auf die vorgegebenen 5V (oder weniger?) drosseln?
> > > > > mit fertigen Spannungsreglern, Zenerdiode oder einfacher Spannungsteiler?
> > > > > muß ich noch auf etwas anderes wichtiges achten?
> > > > >
> > > > > mit der Software möchte ich mich dann spÀter befassen.
> > > > > GrĂŒĂŸe
> > > > > martiwol
> > > >
> > > > Moin,
> > > > der Eingangswiderstand der Ports ist recht hoch.Deshalb kannst du dein
> > > > Rechtecksignal auch einigermassen hochohmig zufĂŒhren.
> > > >
> > > > So als ersten Schuss wĂŒrde ich das Signal ĂŒber einen 4,7kOhm Widerstand fĂŒhren
> > > > und am Portpin eine Zenerdiode (4,7V) auf Masse (GND) schalten.
> > > > Die Zenerdiode fĂŒhrt dann die Spannungen ĂŒber 4,7V zur Masse hin ab.
> > > >
> > > > WICHTIG:
> > > > Auf gute Masseverbindung zwischen C-Control und Treckerchassis achten.
> > > > SoftwaremÀssig den PullUp Widerstand der C-Control abschalten.
> > > >
> > > > Ciao, Francesco
> > > Vielen Dank fĂŒr die Antwort!
> > > Ich werde es ausprobieren, sobald ich mal wieder etwas mehr Zeit habe. Momentan ist in
> > > der Natur einiges zu erledigen. ich werde mich dann wieder melden.
> > > GrĂŒĂŸe
> > > martiwol
> >
> > Auch wenn die Software spÀter kommt und vieles ausbessen kann.....
> > Plane in die Software ein EichungmenĂŒ ein damit du nicht nachher anstehst.
> >
> > FĂŒr solche "Argarmeter" verwende ich eine Routine welche man auf 100m Stecke eichen
> >  kann und daraus errechnet sich dann das impuls/Weg VerhĂ€ltniss.
> > Von der "Leistung" des Mega Pro ausgehend kannst du auch gleich alle anderen Agrar_Funktionen
> > einarbeiten:
> > StreckenzÀhler, FlÀchenzÀhler,StundenzÀhler, alle 1x löschbar und 1x Permanent im eeprom.
> > Eingang fĂŒr "GerĂ€t aktiv" (z.B. Lesemaschine gestartet usw.... oder wie bei Dir ein Knopf das der
> > WegzÀhler auf 0 bleibt bis du in der nÀchsten Reihe bist.)
> > Achte darauf das der verbaute Impulsgeber wenn möglich nicht am Anrtieb hÀngt ich musste einen
> > neuen an die Vorderachse montieren (Hecktriebler) weil der Schlupf in eineigen WeingÀrten meines
> > Schwiegervaters aufgrund der Steigung beachtlich hoch war und bei der Weinlese fĂŒr Kunden doch eine
> > "nutzbare" genauigkeit verlangt wurde.
> >
> > Schönen Projekt....
> >
> >  
>
> Jo, viel Erfolg ....
>
> PS:
> Übrigens es heißt Kalibrieren nicht Eichen.
wenn schon dann Justieren.
Noch richtiger: Kalibrier/Justier-MenĂŒ (unterm Strich aber total egal)


    Antwort schreiben


Antworten: