Zur Übersicht - INFO - Neueste 50 Beiträge - Neuer Beitrag - Suchen - Zum C-Control-I-Forum - Zum C-Control-II-Forum

Re: Anregung und Kritik Kategorie: CC-Pro Unit & Appl.Board (von Peter S - 19.06.2005 11:12)
Als Antwort auf Re: Anregung und Kritik von Ullrich PollÀhne - 19.06.2005 10:41
Ich nutze:
C-Control Pro Mega32, CC-Pro 32 Application Board
Hi,

>Sicher bleibt (auch bei Nichtbeachtung von Rekursion) eine gewisse Unsicherheit. Allerding lÀsst
>sich fĂŒr eine Funktion ja recht genau berechnen wieviel Platz sie auf dem Stack benötigt.
>So eine Information wÀre ja schon mal hilfreich bei der AbschÀtzung wieviel Stack der gesamte
>Thread denn braucht.

Ein Thread ist nicht auf die eigene Funktion beschrÀnkt, er kann beliebige andere Funktionen aufrufen,
sogar die main() Funktion, wenn es irgendwie Sinn machen sollte.
Man brĂ€uchte die Angaben fĂŒr jede Funktion in dem kompilierten Programm. Hmm, vielleicht eine Art
*.map Datei wie bei einem LInker. Ich werde darĂŒber nachdenken.


> Hi Peter,
>
> > ich bin schon froh, das sich ĂŒberhaupt jemand geĂ€ußert hat.
>
> ;-) dachte ich mir, darum hab' ich mal losgelegt.
>
>
> > Die Spracheigenschaften von BASIC
> > und CopmpactC werden sukzessive erweitert.
>
> Das ist schön zu hören.
>
>
> > Die ThreadgrĂ¶ĂŸe berechnet sich aus den lokalen Variablen der Funktionen die der Thread aufruft.
> > Das ist ein Turing Problem, es ist durch den Compiler nicht berechenbar wie der Thread handelt,
> > also kann er auch nicht die ThreadgrĂ¶ĂŸen errechnen.
>
> Sicher bleibt (auch bei Nichtbeachtung von Rekursion) eine gewisse Unsicherheit. Allerding lÀsst
> sich fĂŒr eine Funktion ja recht genau berechnen wieviel Platz sie auf dem Stack benötigt.
> So eine Information wÀre ja schon mal hilfreich bei der AbschÀtzung wieviel Stack der gesamte
> Thread denn braucht.
>
>
> > Die VM ist nicht endgĂŒltig, gerade um den erweiterten Adressraum des Mega128 zu nutzen
> > wird es VerÀnderungen dort geben.
> >
> > FĂŒr welche Tools brauchst Du denn die Spezifikation der VM und die Ansteuerung des Bootloaders?
>
> Bisher habe ich da noch keine PlÀne. Es ist einfach der Wissensdurst. Ich weiss gerne wie die
> Dinge funktionieren, die ich da benutze. Bei Java VMs habe ich auch keinen Sourcecode (obwohl
> ich ihn mir holen könnte) aber kann in einer Spezifikation genau nachlesen was sie tut, welche
> Bytecodes sie kennt, was diese bewirken und wie ich sie in einer Datei zusammen stellen muss
> um sie an die VM zu ĂŒbergeben.
>
> Ullrich.
>


    Antwort schreiben


Antworten: