Zur Übersicht - INFO - Neueste 50 Beiträge - Neuer Beitrag - Suchen - Zum C-Control-I-Forum - Zum C-Control-II-Forum

Re: Relaisschaltstufe(ArtNr641162) direkt an digiPort? Kategorie: Sonstige Hardware (von UlliS - 5.04.2008 11:22)
Als Antwort auf Re: Relaisschaltstufe(ArtNr641162) direkt an digiPort? von André H. - 5.04.2008 8:03

> Hallo Joachim,
>
> > auf der c-control.de Seite wird ja als Zubehör fĂŒr Mega128 explizit dieses Relais fĂŒr Hutschienenmontage genannt.
> > Habe mir also Hutschienen-Netzteil (ArtNr116904) und Relais gekauft.
> > Am Digiport  kann ich je nach Schaltzustand 0/5V messen (ok) und der Port ist dann mit dem Eingang des Relais verbunden,
> > welches aber leider nicht schaltet :-(
> > Hat jemand Erfahrung mit dem Setup ?
> > Beim Relais lag ein Zettel mit Anschlussplan, den ich auch so umgesetzt habe.
>
> ACHTUNG!
> Dieses Relais bitte nicht mit igendeiner C-Control oder einem anderem Controller ohne
> Modifikation verwenden!
> Es ist definitiv nicht fĂŒr den direkten Anschuß an irgendeinen ”Controller-I/O-Port(TTL) geeignet!
> Ich kenne genug, die sich damit bei C-Control I und C-Control II bereits die Ports geschossen haben.
> Warum das so ist, kann man gut am Schaltplan erkennen.
> Dieses Relais ist eine Schaltstufe fĂŒr ein DCF77-System. (Darum heißt das Relais auch so.)
> Die Ansteuerung bei diesem System ist als Open-Collector gedacht.
> Wenn dieses Relais mit einer C-Control (oder einem anderem Controller) verwendet werden soll,
> gibt es zwei einfac Möglichkeiten fĂŒr eine Modifikation:
> 1. Eine Diode (1N4148 reicht) zischen I/O-Port und Eingang der Relaisschaltstufe.
>    Anode an den Eingang der Schaltstufe und Kathode an den I/O-Port.
>    Allerdings fließen dannĂŒber den internen 47k-Pull-Up-Widerstand  zw. Basis und 12V
>    bis zu einem fĂŒnftel mA ĂŒber den Port ab. Das ist zwar nicht schön, aber die internen
>    Clipping-Dioden sollten das aushalten, bevor der Port initialisiert ist, sprich als Ausgang.
> 2. Die bessere Möglichkeit ist, den 47k-Widerstand auszulöten, und zwischen I/O-Port
>    und Basis, also den Steuereingang der Schaltstufe, einen 10k-Widerstand zu löten.
>    Dann schaltet das Relais nicht automatisch ein, wenn der nach einem Reset standardmĂ€ĂŸig
>    als Eingang konfiguriert ist. (und keine Pull-Ups aktiv sind)
>
> Ich möchte gerne mal wissen, wer damals(vor fast 10 Jahre) auf die Idee kamm, daß dieses
> Relais fĂŒr die C-Control geeignet sei. Ich weiß noch, daß dieses Relais am Anfang nicht diesen
> Zusatz hatte "z. B. mit dem Digitalport der C-Control".
> Hat sich eigentlich jemals jemand den Schaltplan zu dem Relais angesehen?
>
> Alternativ kann man auch so etwas verwenden: :-)
>
>
> MfG André H.
>

Hallo André,

das werde ich Montag gleich mal prĂŒfen!
Wenn das so ist werde ich gleich mal eine neue Version machen,
die C-Control Kompatibel ist.

GrĂŒĂŸe Ulli


    Antwort schreiben


Antworten:

Re: Relaisschaltstufe(ArtNr641162) direkt an digiPort? (von UlliS - 5.04.2008 11:26)
    Re: Relaisschaltstufe(ArtNr641162) direkt an digiPort? (von AndrĂ© H. - 9.04.2008 11:50)
        Re: Relaisschaltstufe(ArtNr641162) direkt an digiPort? (von UlliS - 9.04.2008 13:29)